erstellt 30.07.99; übersetzt 01.03.03; überarbeitet 12.11.03, 21.04.04, 11.04.05, 29.09.06, 10.04.10; Deutsche Übersetzung Heinrich Gailer


Kapitel 9B Programmieraufgaben

Allgemeine Hinweise: Schreiben Sie jedes Programm wie angegeben. Keines dieser Programme erwartet die Eingabe von Daten durch den Anwender. Die Werte, die von den Programmen verwendet werden, sind durch Deklaration und Zuweisungsanweisungen fest kodiert. Das ist normalerweise eine schlechte Form der Programmierung. Die Eingabe von Daten wird in den Kapiteln 10 und 11 behandelt. Sobald Sie diese Kapitel gelesen haben, können Sie zurückkommen und eine bessere Version dieser Programme schreiben.

Hinweis: Jede Aufgabe verlangt, dass Sie das Programm mehrmals mit verschiedenen Werten ausführen. Das ist ein wichtiger Bestandteil der Aufgabe! Experimentieren Sie mit Ihren Programmen. Nur so bekommen Sie ein grundlegendes Verständnis für Ihr Programm und ein Gefühl für das Programmieren.

Aufgabe 1 — Durchschnittliche Niederschlagsmenge

Schreiben Sie ein Programm, das die durchschnittliche Niederschlagsmenge für die drei Monate April, Mai und Juni berechnet. Deklarieren und initialisieren Sie eine int-Variable für jeden Monat. Berechnen Sie den Durchschnitt und geben Sie das Ergebnis in folgender Form aus:

Niederschlag im April:    12
Niederschlag im Mai  :    14
Niederschlag im Juni :    8
Durchschnitt:             11.333333333333334

Verwenden Sie das Tabulatorzeichen '\t', um die Zahlen auszurichten. Überprüfen Sie ob Ihr Programm das richtige Ergebnis ausgibt. Welcher Anfängerfehler kann bei dieser Aufgabe gemacht werden? Erkennen Sie ihn?

Zurück zum Inhaltsverzeichnis.


Aufgabe 2 — Trigonometrie

Um den Sinus eines Gleitpunktwerts mit doppelter Genauigkeit zu berechnen, verwenden Sie diese Methode:

Math.sin( zahl )

Der Wert wird in Bogenmaß angegeben (nicht in Grad.) Der Cosinus wird mit

Math.cos( zahl )

berechnet. Noch einmal, der Wert ist in Bogenmaß. Schreiben Sie ein Programm, das folgendes berechnet:

  1. Den Sinus von 0.5235 Bogenmaß. Das Ergebnis wird in einer Variablen sinx gespeichert.
  2. Den Cosinus von 0.5235 Bogenmaß. Das Ergebnis wird in einer Variablen cosx gespeichert.
  3. Die Summe des Quadrats von jedem dieser Werte (verwenden Sie die Variablen). Das Ergebnis wird in einer dritten Variablen ergebnis gespeichert.
  4. Geben Sie die drei Variablen aus.

Verwenden Sie für die Ausgabe:

System.out.println("Sinus: " + sinx + " Cosinus: " + cosx + " Ergebnis: " + ergebnis );

Testen Sie neben 0.5235 ein paar andere Werte.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis.


Aufgabe 3 — Grad in Bogenmaß

Es ist manchmal schwierig in Bogenmaß zu denken; wir würden lieber Grad verwenden. Erinnern Sie sich (an jene dunklen Klassentage mit Trigonometrie), dass es PI Bogenmaß je 180 Grad gibt. Also um einen Winkel, gegeben in Grad, in Bogenmaß umzurechnen, tun Sie das:

bogenmass = grad * Math.PI/180

Math.PI gibt Ihnen den genauen Wert von PI.

Editieren Sie das vorherige Programm, so dass es die gleichen Dinge tut. Aber jetzt ist der Winkel 30 Grad (den Sie in Bogenmaß konvertieren werden).

Zurück zum Inhaltsverzeichnis.


Ende der Aufgaben