erstellt: 17.07.99; übersetzt 19.09.03; überarbeitet 08.04.04, 04.04.05, 29.08.06, 11.10.10; Deutsche Übersetzung Heinrich Gailer


Füllen Sie die Lücken aus

Hinweise:   Das ist ein unbewerteter Lückentest. Jede Frage besteht aus einem Satz, bei dem ein oder zwei Wörter fehlen. Jede Schaltfläche repräsentiert das fehlende Wort bzw. die fehlenden Wörter. Überlegen Sie welches Wort bzw. welche Wörter fehlen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche, um zu sehen ob Sie recht haben. Es wird keine Note für diese Übung ermittelt.


1. Vervollständigen Sie das Programm, so dass es "Good-bye" auf den Bildschirm ausgibt.

class Bye
{
  public static void main ( String[] args )
  {
    System.out.println("  ");
  }
}
2. Der Name, unter dem die Quelldatei dieses Programms gespeichert wird, sollte sein. (Beachten Sie die richtige Groß-/Kleinschreibung.)
3. Um die Datei im DOS-Fenster zu kompilieren, geben Sie diesen Befehl ein:
C:\irgendeinVerzeichnis> Bye.java
4. Der Compiler wird eine Datei erzeugen, die enthält. Diese Datei wird den Namen haben.
5. Um den Bytecode auszuführen, geben Sie im DOS-Fenster den Befehl ein:
C:\irgendeinVerzeichnis> Bye
6. Das Programm, das den Bytecode interpretiert, wird die Java genannt.
7. Obwohl die zugrunde liegende Hardware unterschiedlich sein mag, ist die Java Virtuelle Maschine auf Ihrem Computer , wie die auf irgendeinem anderen Computer und kann daher den gleichen Bytecode ausführen.
8. Ein ist ein Java Bytecode-Programm, das in einem Webbrowser läuft.
9. Um eine Java Quelldatei zu erstellen, verwenden Sie ein Programm, das genannt wird, so wie NotePad.
10. Der Befehl von DOS wird verwendet, um Dateien eines Verzeichnisses anzusehen.

Ende des Tests. Wenn Sie ihn wiederholen möchten, laden Sie die Seite in Ihrem Browser neu.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis.